Fragen und Antworten zu EU-Fahrzeugen / Re-Importen




F: Sind Import-Fahrzeuge von schlechterer Qualität ?

A: Nein.

    "Die Bleche bei Import-Fahrzeugen sind viel dünner ..."
    "Und die Motoren sind nicht so haltbar ..."
    "Die besten Fahrzeuge sind doch für den deutschen Markt bestimmt und der Rest geht ins Ausland ..."

Diese und ähnliche Bemerkungen werden immer wieder bei Gesprächen vorgebracht und sind allesamt lächerlich.


F: Unterscheiden sich Import-Fahrzeuge in der Ausstattung von der deutschen Ausstattung ?

A: Es kann hin und wieder geringfügige Abweichungen geben. Im allgemeinen ist die Ausstattung jedoch mit der in Deutschland vergleichbar. Bei vielen aktuellen Fahrzeugtypen gibt es für das gleiche Geld eine bessere Ausstattung beim Import-Fahrzeug. Klimabedingt besitzen die meisten Fahrzeuge aus Südeuropa eine Klimaanlage, während Fahrzeuge aus Skandinavien standardmäßig oft über eine Sitzheizung oder ein Winterpaket verfügen.


F: Gibt es für Import-Fahrzeuge eine Werksgarantie ?

A: Bei Import-Fahrzeugen bleibt die Hersteller-Gewährleistung selbstverständlich in vollem Umfang erhalten. Alle Neufahrzeuge werden mit dem Service- und Garantieheft der Hersteller ausgeliefert. Im Garantiefall übernehmen wir für Sie die komplette Abwicklung beim Hersteller. Sie können sich auch an einen Vertragshändler in ihrer Nähe wenden.


F: Ist bei der Fahrzeugzulassung mit Problemen zu rechnen ?

A: Nein. Jedem Fahrzeug liegt der deutsche KFZ-Brief bei. Wir übernehmen für Sie die Abwicklung, egal wo das Fahrzeug zugelassen werden soll.


F: Wieviel kann ich beim Kauf eines Import-Fahrzeuges sparen ?

A: Abhängig von der Fahrzeugmarke und dem gewählten Fahrzeugmodell können Sie gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung in Deutschland einige tausend Euro einsparen.


F: Wie kommen die günstigen Preise bei Import-Fahrzeugen zustande ?

A: Zum einen gibt es bei den Herstellern unterschiedliche Werksabgabepreise, welche von der Kaufkraft und den Steuern im jeweiligen EU-Land abhängig sind. Zum anderen sind die Hersteller sogar gezwungen, ihre Fahrzeuge in anderen EU-Ländern günstiger abzugeben. Dies liegt am sogenannten "Heimvorteil" in den jeweiligen Ländern. Ein deutscher Fahrzeugkäufer ist eher bereit für ein deutsches Fahrzeug mehr Geld auszugeben, während ein italienischer Kunde doch eher ein Fahrzeug vom heimischen Hersteller bevorzugt. Um am italienischen Automobilmarkt bestehen zu können, muß ein deutscher Hersteller seine Fahrzeuge also deutlich günstiger abgeben. Dies kann dem deutschen Kunden nur recht sein, da er somit ein aus Italien eingeführtes Re-Import-Fahrzeug zu sehr guten Konditionen bekommt.


F: Warum gibt es bei Ihnen die Autos so günstig ?

A: Wir bekommen im europäischen Ausland aufgrund der hohen Stückzahlen die wir bestellen höhere Preisnachlässe. Dazu kommen pro Fahrzeug geringere Frachtkosten, da wir immer komplette LKW-Ladungen ordern. Durch den Direktkauf im Ausland schließen wir den Zwischenhandel auf dem Weg zum Kunden aus. Die von uns angebotenen Fahrzeuge sind so günstig, weil wir die Summe aller Einsparungen zum überwiegenden Teil an die Kunden weitergeben.


F: Wie lange muß ich auf mein Import-Fahrzeug warten ?

A: Aufgrund unseres umfangreichen Lagerbestands können alle von uns angebotenen Fahrzeuge, mit Ausnahme der Vorlauf-Fahrzeuge, von Ihnen sofort besichtigt und gefahren werden. Nach dem Fahrzeugkauf erhalten Sie Ihr Fahrzeug innerhalb weniger Tage, fertig zugelassen und mit allen erforderlichen Papieren.


F: Was bedeutet eigentlich Re-Import ?

A: Die Fahrzeuge wurden teilweise in Deutschland produziert, ins europäische Ausland exportiert und dort von uns, zum Vorteil des Kunden in Deutschland, wieder importiert.



Copyright © 2015 Auto-Handel-Service GmbH | All Rights Reserved